Episode #1

In #1  von ÜBER: BEGINNEN mit dabei:  *  Pierre Jarawan mit „Auf Erden sind wir kurz grandios“ von Ocean Vuong + „Underground Railroad“ von Colton Whitehead  *  Barbi Markovic mit „Little Eyes“ von Samantha Schweblin + „Staklenac“ von Uroš Filipović  *  Herbert J. Wimmer mit „Ein Barbar in Asien“ von Henri Michaux + „Henri Michaux Autor und Artist“ von Manfred Bauschulte  * Friederike Mayröcker mit „da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete“ + „Glas“ von Jacques Derrida  *  Amanda Hohenberg mit „1000 Serpentinen Angst“ von Olivia Wenzel

AutorInnen #1:

Bildschirmfoto 2020-09-12 um 07.08.26

Pierre Jarawan wurde als Sohn libanesisch-deutscher Eltern in Jordanien geboren, nachdem diese vor dem Bürgerkrieg geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. Sein Romandebüt „Am Ende bleiben die Zedern“ (2016) wurde – in viele Sprachen übersetzt – ein Bestseller. Zuletzt erschienen:  „Ein Lied für die Vermissten“, Piper Verlag. www.pierrejarawan.de

Barbi_Markovic

Barbi Marković, geboren in Belgrad, studierte Germanistik in Belgrad und Wien. 2009 machte sie mit dem Thomas Bernhard-Remix-Roman „Ausgehen“ Furore, es folgten Kurzgeschichten, Theaterstücke, Hörspiele sowie zahlreiche Preise. Zuletzt erschienen: Roman „Superheldinnen“, Residenz Verlag, 2018 als Theaterstück im Volkstheater Wien aufgeführt. www.residenzverlag.com

Herbert_Wimmer

Herbert J. Wimmer lebt seit 1973 als Künstler und Schriftsteller in Wien. Studium der deutschen Philologie, Theaterwissenschaft, Publizistik und vergleichenden Sozialgeschichte der Literatur. Veröffentlichung zahlreicher radiofoner und filmkritischer Werke, Textinstallationen, Zeichnungsprojekte und Romane. Zuletzt: „Balance Balance“ mit Elfriede Gerstl und „Klärwerk“, Sonderzahl Verlag. https://sonderzahl.at

Mayroecker_Friederike

Friederike Mayröcker ist eine der bedeutendsten Lyrikerinnen Österreichs, sie lebt und arbeitet in Wien. Bereits 1939 begann sie mit ersten literarischen Arbeiten, 1956 erschien ihre erste Buchveröffentlichung. Seinem folgten Lyrik, Prosa, Erzählungen, Hörspiele und Bühnentexte. Zuletzt erschienen: „da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete“ und „Reise durch die Nacht“, Bibliothek Suhrkamp. www.suhrkamp.de

Amanda_Hohenberg

Amanda Monti Hohenberg, geboren in Rom, aufgewachsen in Wien, ist Performance-Künstlerin und Jungautorin in NYC. Sie schreibt queer-feministische Texte für Hörspiel und Kabarett und performt unter dem Pseudonym Prawnstar Poems u.a. im MoMA, New York. Studium Kreatives Schreiben & Sprachaktivismus. Ihr erster Lyrikband „Spore-radical“ erscheint 2021. www.facebook.com/amanda.hohenberg 

Luise_Pop

MUSIKBEITRAG #1: Luise Pop ist eine österreichische Indie-Pop-Band aus Wien. Aktuelle Besetzung: Sängerin und Frontfrau Vera Kropf, Lisa Berger, Erin Stewart und Martin Lehr. ÜBER: verdankt der Band den grandiosen Intro-Song „Feminist Terrorists“ aus 2009. Zuletzt erschienen: „Da kummt dei Braut“, Apple Music. www.luisepop.com

Making-of #1:

Dankeschöns #1:

Winzer Franz-Michael Mayer/Vitikultur, Katharina Krawagna-Pfeifer/kkp communications, Michael Stebegg + Clemens Marischen + Rastko Pivar/Die Goldkinder Wien, Peter Holzinger/Samstag Shop, Martin Wolfram + Andreas Modritsch/newsonvideo, Mia Eidlhuber/DerStandard ALBUM, Luise Pop/Asinella Records, Matthias Felsner/friendship, Prelinger Archives

Bildschirmfoto 2020-09-12 um 10.19.03